video_label

Alles ist drin - Isabell Steidel und Lars Maximilian Schweizer auf aussichtsreiche Listenplätze gewählt

Am 10. und 11. April fand im Redblue in Heilbronn die Landesdelegiertenkonferenz von Bündnis 90/Die Grünen statt - natürlich größtenteils digital. Nach einer Rede des MInisterpräsidenten Winfried Kretschmann, in der er die Beweggründe für die Entscheidung, mit der CDU die Koalition weiterzuführen, ging es zügig an die Bewerbungen für die Landesliste für die anstehende Bundestagswahl. Auf den ersten Platz bewarben sich Dr. Franziska Brantner und Agnieszka Brugger, beides erfahrene Bundestagsabgeordnete. Das Rennen entschied Franziska Brantner für sich, gemeinsam mit Cem Özdemir, der auf den zweiten Platz gewählt wurde, bilden sie das Spitzenduo für Baden-Württemberg. Unsere Kandidatin aus Heilbronn, Isabell Steidel, konnte in der Blockwahl (Plätze 31 bis 39) mit einer fulminanten Rede zum Demokratieverständnis sich behaupten und wurde auf Platz 31 gewählt. Lars Maximilian Schweizer, der für die Grünen im Wahlkreis Neckar-Zaber antritt, überzeugte auf Platz 34. Wenn die derzeitigen Prognosen anhalten, haben beide Bewerber*innen gute Chancen, mit ihren Listenplätzen in den neuen Bundestag einzuziehen. Alles ist drin - mit dem Titel des Wahlkampfprogramms gehen die beiden jungen Kandidierenden in den Bundestagswahlkampf.

Die Kandidierenden aus dem Kreisverband Heilbronn: Isabell Steidel und Lars Maximilian Schweizer (Fotos: Florian Freundt)

www.gruene-bw.de/wp-content/uploads/2021/01/GrueneBW-Landtagswahlprogramm-2021-Wachsen-wir-ueber-uns-hinaus.pdf
www.gruene-neckar-bergstrasse.de/startseite/
www.gruene-landtag-bw.de/themen/umwelt-energie/in-vielen-regionen-ist-baden-wuerttemberg-ein-windland.html
expand_less