video_label

Landtagskandidat Erwin Köhler zu Besuch bei Frau Bürgermeisterin Rotermund in Schwaigern

Im Rahmen seiner Besuche der Bürgermeister*innen im Wahlkreis Eppingen traf Erwin Köhler, Grüner Landtagskandidat für den Wahlkreis Eppingen am 2. Dezember Schwaigerns Bürgermeisterin Sabine Rotermund. “Der Austausch über die eigenen kommunalen Grenzen hinaus ist äußerst spannend”, kommentiert Köhler, der seit 2014 im Lauffener Stadtrat sitzt. Er sieht Schnittmengen zwischen den Städten und Gemeinden aus dem Wahlkreis und stellt fest: “Der unmittelbare Zusammenhang zwischen den Themen Wohnen, Umweltschutz und Verkehr stellt in unserer Region eine besondere Herausforderung dar”. Der Mangel an Wohnraum und die zeitgleich steigende Nachfrage nach bezahlbarem Wohnraum, vor allem auch in der Kernstadt Schwaigerns, ist laut Bürgermeisterin Rotermund eine Herausforderung, die es zu meistern gilt.
Die ÖPNV Anbindung Schwaigerns birgt sehr viele Chancen zur Reduktion des Individualverkehrs zwischen Karlsruhe und Heilbronn, jedoch sind die Kapazitäten der Wagons in den Stoßzeiten definitiv nicht ausreichend. “Die öffentlichen Verkehrsmittel müssen auch durch eine bessere Leistung attraktiver werden”, sind sich Bürgermeisterin und Kandidat einig. Durch den Umbau zur Zweigleisigkeit bei Leingarten verspricht man sich eine bessere Taktung und dadurch auch eine Entzerrung des Pendlerverkehrs.
Wo bei den einzelnen Kommunen der Schuh drückt, erfährt Erwin Köhler nciht nur von den Bürgermeister*innen, sondern auch die gute Vernetzung innerhalb der Grünen im Wahlkreis ist eine tolle Vorausseitzung für die Bürgernähe. Die Verbindung zu Schwaigern ist besonders intensiv, da die Grüne Zweitkandidatin Regina JÜrgens in Schwaigern ebenfalls im Stadtrat engagiert ist.

Bürgermeisterin Sabine Rotermund hat den Landtagskandidaten Erwin Köhler im Rathaus Schwaigern empfangen.

www.gruene-bw.de/wp-content/uploads/2021/01/GrueneBW-Landtagswahlprogramm-2021-Wachsen-wir-ueber-uns-hinaus.pdf
www.gruene-neckar-bergstrasse.de/startseite/
www.gruene-landtag-bw.de/themen/umwelt-energie/in-vielen-regionen-ist-baden-wuerttemberg-ein-windland.html
expand_less