video_label

Lesung und Bio-Weinprobe mit Rezzo Schlauch

Polit-Rentner ...
Etwa 40 Personen waren am Donnerstagabend der Einladung von Landtagskandidat Jürgen Winkler und der Familie Dippon zu einer Bio-Weinprobe auf Schlossgut Hohenbeilstein gefolgt, darunter das grüne Urgestein Rezzo Schlauch. Der „Polit-Rentner ohne weitere politische Ambitionen“, wie Schlauch sich selbst bezeichnet, lief im Laufe des Abends zu alter Form auf. Baden-Württemberg ist, so Schlauch, nach fünf Jahren Grün-Rot in allerbester Verfassung. Wer immer Bayern als landespolitisches Vorbild hinstelle, solle genauer hinschauen, denn unter Ministerpräsident Winfried Kretschmann habe das Land enorme Fortschritte gemacht. Als ein Beispiel nannte er den Breitbandausbau mit Glasfaser. Auch bekomme er von Wirtschaftsleuten immer wieder bestätigt, dass Kretschmann das Ohr am Puls der Zeit habe und die klaren politischen Vorgaben hilfreich seien. Zufrieden ist die Wirtschaft auch mit der Förderung von Wissenschaft und Forschung, das Land investiere in diesem Bereich mehr als jemals zuvor. Dass Theresia Bauer erneut zur deutschen Wissenschaftsministerin des Jahres gewählt  worden sei, zeige, welchen hohen Stellenwert der Bildungsbereich im Kretschmann-Kabinett genieße.  Deutlich werde das auch bei der frühkindlichen Bildung und in den Schulen.
.... und Autor
Zuvor hatte Schlauch in der Lauffener Hölderlin-Buchhandlung sein Buch „Keine Angst vor der Macht – Die Grünen in Baden-Württemberg“ vorgestellt. Schlauch führt darin aus, dass es für die baden-württembergischen Grünen schon immer eine Option war, aus der Regierung heraus die Landespolitik zu gestalten. Zwar waren die Grünen auch aus der Opposition heraus erfolgreich wie selten eine Partei zuvor, doch erst nachdem Winfried Kretschmann 2011 Ministerpräsident geworden ist, habe ein echter Aufbruch im Land stattfinden können. Neue, zukunftsweisende Impulse habe es nicht nur im Bildungsbereich, sondern auch in der Energiepolitik und bei der Bürgerbeteiligung gegeben. Beispielgebend für ganz Deutschland ist der Umgang mit Flüchtlingen hierzulande. Allen Unkenrufen zum Trotz steht die Wirtschaft im Ländle besser da als jemals zuvor, so Schlauch, der auch Einblick in die Chefetagen großer Firmen hat. Dort gebe es so wenig eine Wechselstimmung wie in der Gesamtbevölkerung, auch wenn das mancherorts nur hinter vorgehaltener Hand geäußert werde. ap
 

Rezzo Schlauch, Grünes Urgestein aus Hohenlohe, war zu Gast im Wahlkreis eppingen bei Jürgen Winkler.

Wein und Politik passten auf Hohenbeistein bestens zusammen.

www.gruene-bw.de/wp-content/uploads/2021/01/GrueneBW-Landtagswahlprogramm-2021-Wachsen-wir-ueber-uns-hinaus.pdf
www.gruene-neckar-bergstrasse.de/startseite/
www.gruene-landtag-bw.de/themen/umwelt-energie/in-vielen-regionen-ist-baden-wuerttemberg-ein-windland.html
expand_less